Druckablass und Druckhalteventile

Das Ventil hält einen am Steuerventil eingestellten Eingangsdruck (p1) konstant, unabhängig von einem schwankenden Durchfluss. Übersteigt der Eingangsdruck (p1) den voreingestellten Druck, öffnet das Ventil schnell. Der Schliessvorgang ist langsam und verhindert so Druckstösse – der Druck ist standardmässig im Bereich 2 bis 16 bar einstellbar.

Einsatz: Halten des Netzdrucks und Schützen vor Überdruck

Varianten: Elektrisch gesteuert, mit Rückflussverhinderung, mit Schwimmersteuerung und Kombinationen davon

Die Unternehmen der hawle suisse:

HAWIDO ETERTUB WOHLGROTH PIETRO FIORENTINI