Überschiebmuffe reduziert, PN 40Überschiebmuffe reduziert, PN 40

6905 Überschiebmuffe reduziert, PN 40

DN PN
(bar)
ø d1
(mm)
Di1 Da1 ø d2
(mm)
Di2 Da2 d
(mm)
L
(mm)
L1
(mm)
Gewicht NPK-Nr.
411
Verfügbarkeit Merkliste
6905088080 80 40 88.9 91.6 101.6 80 82.5 92.5 120 500 100 6.400 Auf Anfrage
6905114108 100 40 114.3 117.0 127.0 108 111.0 121.0 145 500 100 8.000 Auf Anfrage
6905168159 150 40 168.3 172.5 182.5 159 162.5 172.5 207 500 100 16.000 Auf Anfrage
6905219209 200 40 219.1 222.5 233.5 209 212.5 223.5 258 500 100 16.000 Auf Anfrage
6905219211 200 40 219.1 222.5 233.5 211 214.5 225.5 258 500 100 16.000 Auf Anfrage
6905219216 200 40 219.1 222.5 233.5 216 219.5 230.5 258 500 100 16.000 Auf Anfrage
DN
Merkliste
6905088080 80
PN40 bar
ø d188.9 mm
Di191.6
Da1101.6
ø d280 mm
Di282.5
Da292.5
d120 mm
L500 mm
L1100 mm
Gewicht6.400 kg
NPK-Nr.
411
VerfügbarkeitAuf Anfrage
6905114108 100
PN40 bar
ø d1114.3 mm
Di1117.0
Da1127.0
ø d2108 mm
Di2111.0
Da2121.0
d145 mm
L500 mm
L1100 mm
Gewicht8.000 kg
NPK-Nr.
411
VerfügbarkeitAuf Anfrage
6905168159 150
PN40 bar
ø d1168.3 mm
Di1172.5
Da1182.5
ø d2159 mm
Di2162.5
Da2172.5
d207 mm
L500 mm
L1100 mm
Gewicht16.000 kg
NPK-Nr.
411
VerfügbarkeitAuf Anfrage
6905219209 200
PN40 bar
ø d1219.1 mm
Di1222.5
Da1233.5
ø d2209 mm
Di2212.5
Da2223.5
d258 mm
L500 mm
L1100 mm
Gewicht16.000 kg
NPK-Nr.
411
VerfügbarkeitAuf Anfrage
6905219211 200
PN40 bar
ø d1219.1 mm
Di1222.5
Da1233.5
ø d2211 mm
Di2214.5
Da2225.5
d258 mm
L500 mm
L1100 mm
Gewicht16.000 kg
NPK-Nr.
411
VerfügbarkeitAuf Anfrage
6905219216 200
PN40 bar
ø d1219.1 mm
Di1222.5
Da1233.5
ø d2216 mm
Di2219.5
Da2230.5
d258 mm
L500 mm
L1100 mm
Gewicht16.000 kg
NPK-Nr.
411
VerfügbarkeitAuf Anfrage

Eigenschaften

  • Schraubenlose, selbstdichtende Verbindungselemente für Stahlrohre
  • Dichtkammer ist so gestaltet, dass selbst bei geringem Innendruck im Rohrsystem die Abdichtung automatisch erfolgt.
  • Beidseitig zum Überschieben für gleiche Rohranschlussmasse
  • Temperaturbereich -10°C bis +50°C

Einbau und Montage

  • Überschieben auf die Stahlrohre
  • Beide Enden mittels Kehlnaht verschweissen
  • O-Ringe mittels Schweissbrenner zerstören, um Dichtheit zu kontrollieren
mehr